Sie sind hier: Startseite

Forschungsdatenbank zu Studien über die Auswirkungen der elektromagnetischen Felder des Mobilfunks (nicht-ionisierende Strahlung)

Die 'Diagnose-Funk' Datenbank vermittelt einen Überblick über die Forschungslage im Bereich der nicht-ionisierenden Strahlung wie bei Handys, SmartPhones, TabletPCs, WiFi / WLAN, DECT-Telefonen und anderen Mobilfunkanwendungen. 'Diagnose-Funk' stützt sich dabei ausschließlich auf Veröffentlichungen aus anerkannten Fachzeitschriften. In Studienliste und StudienReport wird dokumentiert, wie umfangreich die Studienergebnisse in Bezug auf gesundheitsschädliche Effekte hochfrequenter Strahlung unterhalb der angeblich schützenden Grenzwerte sind. Die offizielle Behauptung, es gäbe keine relevanten biologischen Effekte unterhalb der Grenzwerte, ist eine wissenschaftliche Falschinformation. Machen Sie sich selbst ein Bild anhand der Dokumente auf dieser Seite. Bei Fragen und Anregungen können Sie sich gerne an uns wenden.

Weitere Informationen zum Aufbau dieser Seite und wie Sie sich in den Stand der Forschung einarbeiten können finden Sie hier.

Neu auf dieser Seite

Morgan: Risiken für Kinder Warum Kinder Mikrowellenstrahlung stärker absorbieren als Erwachsene: Die Konsequenzen. Diagnose-Funk veröffentlicht in der Reihe "Brennpunkt" eine Übersetzung der neuen US-Studie von Morgan, Kesari, Davis (2014)...

Yakymenko: Mikrowellen ein Oxidationsmittel Die ukrainische Forschergruppe um Igor Yakymenko am Kiewer Institut für experimentelle Pathologie, Onkologie und Radiobiologie sieht es als bewiesen an, dass Mobilfunkstrahlung zu schädigenden Oxidationsprozessen ...

Studienliste und Studienreport

StudienReport 2012/2013 Der neue Studienreport 2012 / 2013 (Nr.2) enthält über 90 wichtige Studien, die biologische Effekte nachweisen. So ist es wohl kein Zufall, dass die Swiss Re, einer der weltgrössten Rückversicherer ...

Studien aktuell

2013-11/12 Ein Review zu den ökologischen Wirkungen von hochfrequenten elektromagnetischen Feldern (HF-EMF). Cucurachi S, Tamis WL, Vijver MG, Peijnenburg ...

2013-09/10 Kanadische Gesundheitsbehörde warnt vor Spermienschädigungen durch Handys ...

Neue Dokumentationen auf dieser Seite

Hardell: Erhöhtes Hirntumorrisiko Warnung vor 7-fach erhöhtem Tumorrisiko bei Handynutzung Neue Schwedische Studie: Mikrowellen als "möglicherweise Krebs erregend" bestätigt - Forderung nach WHO-Eingruppierung in "Krebs erregend" ...

Waldmann-Selsam: Baumschäden Die Ärzte Dr. Cornelia Waldmann-Selsam und Dr. Horst Eger veröffentlichten in der Zeitschrift Umwelt - Medizin Gesellschaft einen beeindruckenden Forschungsbericht über Auswirkungen der Hochfrequenzstrahlung ...

Warnke: Mobilfunk fördert Stress und Burn-Out Aktualisert am 01.06.2013. Steigende "Burn-out"- Inzidenz durch technisch erzeugte magnetische und elektromagnetische Felder des Mobil - und Kommunikationsfunks

Yakymenko: Langzeiteinwirkung von Mikrowellen Experimental Oncology 2011, Review, 33,2, 62-70 Langzeiteinwirkung von Mikrowellen - Bestrahlung durch Radar und Mobilfunk löst Krebswachstum aus I. Yakymenko1,2*, E. Sidorik1, S. Kyrylenko3, V. ...

Genuis / Lipp: Elektrohypersensibilität Diagnose-Funk veröffentlicht deutsche Übersetzung des Forschungsüberblicks von Genuis / Lipp (2011): "Elektromagnetische Hypersensibilität Tatsache oder Einbildung?" Seit der flächendeckenden ...

Bioinitiative Report 2012 Diagnose-Funk veröffentlicht autorisierte Übersetzung der Zusammenfassung ...

Neitzke: Forschung tut Not! Dr.Neitzke vom ECOLOG-Insitut setzt sich mit den Argumenten von Prof. Glaser in dessen Artikel "Forschung tut Not?" auseinander, ersetzt das Fragezeichen bei Glaser durch ein Ausrufezeichen...

Ecolog: Wirkmechanismus von EMF ECOLOG-Institut veröffentlicht Artikel zum Wirkmechanismus von EMF, Dr.H.-P.Neitzke, ECOLOG-Institut: Einfluss schwacher Magnetfelder auf Biologische Systeme: Biophysikalische und biochemische ...

Gandhi: Expositionsgrenzwerte Beim gegenwärtigen Zulassungsverfahren für Handys wird das Plastikmodell eines Kopfes verwendet, welches als "Specific Anthropomorphic Mannequin" (SAM) [= "spezifische menschenähnliche Puppe"] bezeichnet wird ...

Buchner: Veränderung bedeutsamer Neurotransmitter In der Zeitschrift umwelt-medizin-gesellschaft 1 / 2011 wird die Rimbach-Studie veröffentlicht. In ihr wird nachgewiesen, dass sich durch die Dauerstrahlung von Mobilfunkmasten Neurotransmitter ...

Eger: Evidenz für eine Dosiswirkungsbeziehung Ein Ärzteteam stellt in umwelt.medizin.gesellschaft | 23 | 2 /2010 die Selbitz-Studie vor: Spezifische Symptome und Mobilfunkstrahlung in Selbitz (Bayern) Evidenz für eine Dosiswirkungsbeziehung....

Hardell/Sage: Biologische Wirkungen Biologische Wirkungen durch Exposition mit elektromagnetischen Feldern im Kontext der gesetzlichen Expositionswerte von Lennart Hardell und Cindy Sage

Davis: Vortrag zum Stand der Wissenschaft Diagnose Funk hat das Video eines aufrüttelnden Vortrages veröffentlicht. Am 4. April 2012 referierte Prof. Devra Davis über die internationalen Forschungsergebnisse zu biologischen Wirkungen der Mobilfunkstrahlung ...